Menü

Luftbelastung

Kreuztal, 27.09.11  

Anfrage zur nächsten des Kreisausschusses
"Luftbelastung  durch Schwermetalle"

Sehr geehrter Herr Landrat Breuer,

wir beziehen uns auf die mündliche Anfrage zu diesem Thema in der Sitzung des Kreistages vom 16.09.11 sowie die Anfrage von B90/Grüne in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Landschaftspflege und Energie der Stadt Siegen vom 26.04.2007 zu erhöhten Emissionen am Rosterberg. Ursache schien ein Unternehmen der Stahlindustrie zu sein. Es war zugesagt worden im Sommer 2007 technische Optimierungen vorzunehmen.

Da lt. Berichten zur Luftqualität des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW auch für 2010 in Siegen erhöhte Werte für Nickel im Staubniederschlag gemessen wurden, bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen zur Sitzung des Kreisausschusses:

  1. Wann, wo und durch wen sind seit Sommer 2007 welche Messungen sowohl in der Luft als auch im Boden zur Kontrolle der Nickelwerte im Bereich Siegen-Weidenau-Geisweid und Rosterberg durchgeführt worden?
  2. Wann wurden die Messwerte seit dem Sommer 2007 überschritten bzw. näherten sich dem zulässigen Grenzwert?
  3. Sind seit Sommer 2007 technische Änderungen/Optimierungen, z. B. neue Filter in den Anlagen der betreffenden Firma eingebaut worden?
  4. Wenn ja, wann und welche Wirkungen konnten durch diese Optimierungen erzielt werden?
  5. Liegen für Siegen-Wittgenstein auch Messwerte für Bereiche außerhalb der Stadt Siegen vor?
  6. Wie bewertet die Kreisverwaltung die erhöhten Nickelwerte? Gehen von diesen Werten gesundheitliche Risiken für die Bevölkerung aus? Wenn ja, welche?
  7. Welche Möglichkeiten zur Einhaltung bzw. Unterschreitung der festgelegten Grenzwerte werden von der Kreisverwaltung gesehen?
  8. Welche staatliche Stelle ist federführend dafür zuständig, die Verursacher zu benennen und die Missstände zu beenden?


Mit freundlichen Grüßen                                                                                      

gez. Helga Rock                                                          i.A. Anke Hoppe-Hoffmann
Fraktionssprecherin                                                      Fraktionsgeschäftsführerin

Die Antwort der Verwaltung, PDF-Datei (207/2011, 1. Ergänzung)

zurück

Fraktionssitzungen der
grünen Kreistagsfraktion
finden aktuell meist
per Videokonferenz statt.

Wenn Sie Interesse haben
teilzunehmen, melden Sie
sich bitte per Mail.

Wir senden Ihnen gerne
eine Einladung mit Ort
oder einen entsprechenden
Link.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]