Menü

Personalsituation beim Sozialpsychiatrischen Dienst

Anfrage der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen zur Sitzung des Kreisausschusses am 15.02.2019

Sehr geehrter Herr Landrat Müller,

Ende letzten Jahres wurde eine seit dem 1. Oktober 2017 nicht besetzte Facharztstelle beim SDPi durch die Fraktion DIE LINKE thematisiert. Zur Überbrückung der Vakanz wurden innerorganisatorische Maßnahmen angekündigt, um eine Vertretung sicherzustellen.

Durch einen Berufsbetreuer wurden wir nun Ende Dezember darauf aufmerksam gemacht, dass eine Vertretung wohl nicht stattfindet, sondern durch die Stellenvakanz aktuell nur die Möglichkeit einer Einweisung nach dem PsychKG bestehe, was sicher nicht im Sinne im Sinne der Betroffenen ist.

Daher bitten wir Sie um Beantwortung folgender Fragen zur Sitzung des Kreisausschusses:

1. Konnte die Stelle inzwischen wieder besetzt werden?

2. Sind Hausbesuche inzwischen wieder gewährleistet?

3. Falls nein, welche konkreten innerorganisatorischen Maßnahmen (Stellungnahme vom 21.11.17 zum Antrag der Linken), wurden ergriffen, um eine Vertretung sicher-zustellen?

4. Besteht ggf. die Möglichkeit, personelle Engpässe im Rahmen von Werkverträgen mit niedergelassenen Psychiatern zu überbrücken?

Mit freundlichen Grüßen

Simon Rock, Fraktionssprecher
i.A. Anke Hoppe-Hoffmann, Fraktionsgeschäftsführerin

zurück

Fraktionssitzungen der
grünen Kreistagsfraktion
finden aktuell meist
per Videokonferenz statt.

Wenn Sie Interesse haben
teilzunehmen, melden Sie
sich bitte per Mail.

Wir senden Ihnen gerne
eine Einladung mit Ort
oder einen entsprechenden
Link.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]