Menü

„Beratungsangebote für hörgeschädigte und gehörlose Menschen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe“

Sehr geehrter Herr Landrat Müller,

die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bittet sie um Beantwortung folgender Anfrage zur Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Bevölkerungsschutz am 03.03.2021:

Der Ausschuss für Soziales und Integration hat in seiner Sitzung am 17.09.2020 die anteilige Kostenübernahme für die "Beratungsangebote für hörgeschädigte und gehörlose Menschen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe“ in Höhe von 2/3 der Kosten für eine 0,5 %-Stelle beschlossen, damit die Beratungsarbeit fortgeführt werden kann.

Auch der Kreistag hatte am 02.10.20 die Übernahme der anteiligen Kosten beschlossen, um die Stelle rechtzeitig ausschreiben und die Beratung durchgängig sichern zu können.

Wir bitten dazu um die Beantwortung folgender Frage:

Wie ist der aktuellen Sachstand bezüglich des Beratungsangebotes für hörgeschädigte und gehörlose Menschen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe?

 Mit freundlichen Grüßen

Christiane Berlin, Fraktionssprecherin
Anke Hoppe-Hoffmann, Fraktionsgeschäftsführerin

Hier die Antwort der Verwaltung

zurück

Fraktionssitzungen der
grünen Kreistagsfraktion
finden aktuell meist
per Videokonferenz statt.

Wenn Sie Interesse haben
teilzunehmen, melden Sie
sich bitte per Mail.

Wir senden Ihnen gerne
eine Einladung mit Ort
oder einen entsprechenden
Link.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]