Menü

"Verwendung vom Stiftungskapital zum Bau des Hauses der Musik“

Sehr geehrter Herr Landrat Müller,
im Sommer 2023 bezog die Philharmonie Südwestfalen ihr eigenes Probenhaus, das „Haus der Musik“, in Siegen. Die Philharmonie wird neben privater Spenden, auch durch den Kreis Siegen-Wittgenstein in nicht unerheblichem Maße finanziert. So sind seinerzeit auch Zahlungen in das Stiftungskapital der Stiftung Philharmonie Südwestfalen getätigt worden. Die Baukosten für das Haus der Musik werden mit 16.700.000€ beziffert.

Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen um Beantwortung der folgenden Fragen:

1.) Sind für die Finanzierung des Hauses der Musik Gelder aus dem Stiftungskapital der Stiftung entnommen worden?

2.) Welche Stiftungsaufgaben/-leistungen können wegen der Entnahme aus dem Eigenkapital der Stiftung nun nicht mehr durch die Stiftung wahrgenommen werden?

3.) Übernimmt der Kreis Siegen-Wittgenstein in Teilen oder in Gänze, mittelbar oder unmittelbar diese liegen gebliebenen Aufgaben und welche sind das genau?

4.) Welche detaillierten Kosten entstehen dem Kreis Siegen-Wittgenstein durch die Wahrnehmung dieser Aufgaben und wo werden diese in der Haushaltssatzung 2024 berücksichtigt?



zurück

Fraktionssitzungen der
grünen Kreistagsfraktion
finden aktuell meist
per Videokonferenz statt.

Wenn Sie Interesse haben
teilzunehmen, melden Sie
sich bitte per Mail.

Wir senden Ihnen gerne
eine Einladung mit Ort
oder einen entsprechenden
Link.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]